15. Dezember 2018 | Druckansicht

Datenschutz

ZPA Nord-West

Datenschutz in der ZPA Nord-West GbR (nachfolgend ZPA)

Der Schutz personenbezogener Daten und die Privatsphäre der Beteiligten Personen ist der ZPA ein wichtiges Anliegen. Deshalb betreibt die Gesellschaft ihre Aktivitäten in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit. Im Folgenden wird aufgezeigt, welche Informationen die ZPA gegebenenfalls sammelt, wie sie damit umgeht und wem die Gesellschaft sie gegebenenfalls zur Verfügung stellt.

Im Zuge der weiteren Digitalisierung wird die ZPA diese Datenschutzerklärung laufend anpassen.

I. Allgemeine Informationen

  1. Für die Datenverarbeitung Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter; Kontakt Verantwortliche für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutzgesetze ist die:


    ZPA Nord-West GbR
    Auf dem Hunnenrücken 3
    50668 Köln
    Telefon 0221/1640-8690
    Telefax 0221/1640-8699
    Internet: http://www.ihk-zpa.de
    E-mail: info@ihk-zpa.de

    Für Fragen oder Anregungen zum Datenschutz stehen wir gerne zur Verfügung.

    Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie über die obigen Kontaktdaten.

  2. Gegenstand des Datenschutzes

    Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Diese sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (sog. betroffene Person) beziehen. Hierunter fallen z. B. Angaben wie Name, Post-Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, aber auch Informationen, die während der Nutzung unserer Website notwendigerweise entstehen, wie zum Beispiel Angaben über Beginn, Ende und Umfang der Nutzung.

  3. Sicherheit

    Die ZPA trifft geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um personenbezogene Daten gegen unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Löschung, Veränderung oder Verlust, und gegen unberechtigte Weitergabe oder unberechtigten Zugriff zu schützen.

    Sofern wir personenbezogene Daten erheben, speichern wir oder unsere Auftragsverarbeiter diese auf besonders geschützten Servern. Der Zugriff darauf ist nur wenigen Personen möglich, die mit der technischen, kaufmännischen oder redaktionellen Betreuung befasst sind. Um einen Verlust oder Missbrauch der Daten zu vermeiden, treffen wir umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, die regelmäßig überprüft und dem technischen Fortschritt angepasst werden.

    Wir weisen jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o.g. Sicherungsmaßnahmen von anderen, nicht im Verantwortungsbereich von uns liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden.

    Insbesondere können unverschlüsselt übertragene Daten von Dritten mitgelesen werden. Wir haben technisch hierauf keinen Einfluss. Es liegt im Verantwortungsbereich des Nutzers, die von ihm zur Verfügung gestellten Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen unzulässige Kenntnisnahme Dritter auf dem Transportweg zu schützen.

  4. Betroffenenrechte

    Von der Datenverarbeitung betroffene Personen stehen nachfolgende Rechte zu:

    Auskunftsrecht

    Das Recht, Auskunft über die von uns zur Person gespeicherten Daten zu erhalten.

    Berichtigungs- und Löschungsrecht

    Betroffene Personen können von uns die Berichtigung falscher Daten und - soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind - Löschung ihrer Daten verlangen.

    Einschränkung der Verarbeitung

    Betroffene Personen können von uns - soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind - verlangen, dass wir die Verarbeitung ihrer Daten einschränken.

    Datenübertragbarkeit

    Sollten uns Daten auf Basis eines Vertrages oder einer Einwilligung bereitgestellt worden sein, so können betroffene Personen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen verlangen, dass sie die von ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten oder dass wir diese an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.

    Widerspruch gegen Datenverarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen

    Betroffene Personen haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Datenverarbeitung durch uns zu widersprechen, soweit diese zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erfolgt. Sofern die betroffenen Personen von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, werden wir die Verarbeitung Ihrer Daten einstellen, es sei denn wir können - gemäß den gesetzlichen Vorgaben - zwingende schutzwürdige Gründe für die Weiterverarbeitung nachweisen, welche ihre Rechte überwiegen.

    Widerspruch gegen Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung ist einzulegen, wenn dies zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erfolgt, etwa wenn wir die persönliche E-Mail-Adresse im Rahmen des Verkaufs einer unsere Produkte oder Dienstleistungen von Personen erhalten haben.

    Sofern wir personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung verarbeiten könne die betroffenen Personen jederzeit Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen.

    Betroffene Personen können ferner eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen, wenn sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung ihrer Daten gegen geltendes Recht verstößt. Sie können sich hierzu an die Datenschutzbehörde wenden, die für ihren Wohnort bzw. ihr Land zuständig ist oder an die für uns zuständige Datenschutzbehörde.

    Einwilligung

    Sollten Personen eine Einwilligung für bestimmte Zwecke erteilt haben, so ergeben sich die Zwecke aus dem jeweils abgegebenen Inhalt dieser Einwilligung. In Fällen, in denen sie hierfür Daten bereitstellen müssen, weisen wir die betroffenen Personen ausdrücklich auf folgendes Widerrufsrecht hin:


    Widerruf der Einwilligung

    Sofern Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

    Wir löschen die Daten entsprechend unserer vertraglichen und gesetzlichen Aufbewahrungs-fristen, beispielsweise nach zehn Jahren bei steuer- und handelsrechtlich relevanten Daten.


  5. Empfänger personenbezogener Daten

    Innerhalb unserer Organisation haben nur diejenigen Personen Zugriff auf personenbezogene Daten, die diese zur Aufgabenerfüllung im Rahmen der in dieser Erklärung dargestellten Zwecke benötigen.

    Wir geben die personenbezogenen Daten nur an externe Empfänger außerhalb der ZPA weiter, wenn dies zur Abwicklung oder Bearbeitung ihrer Anfrage erforderlich ist, eine andere gesetzliche Erlaubnis besteht oder uns hierfür ihre Einwilligung vorliegt.

    Externe Empfänger können sein:

    1. Auftragsverarbeiter Dienstleister, die wir für die Erbringung von Services einsetzen, beispielsweise in den Bereichen der technischen Infrastruktur und Wartung für unser Angebot oder die Bereitstellung von Inhalten. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzugehen, dass Ihre Privatsphäre gewahrt bleibt. Die Dienstleister dürfen die Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken verwenden.
    2. Öffentliche Stellen Behörden und staatliche Institutionen, wie z. B. Staatsanwaltschaften, Gerichte oder Finanzbehörden, an die wir aus gesetzlich zwingenden Gründen personenbezogene Daten übermitteln müssen.
    3. Nicht-öffentliche Stellen Händler oder Hilfspersonen, an die Daten auf Basis einer Einwilligung oder einer zwingenden Erforderlichkeit übermittelt werden.

    Eine Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur in den gesetzlich zulässigen Fällen. Zulässige Fälle liegen beispielsweise vor, wenn die Weitergabe zum Zwecke der Vertragsdurchführung erforderlich ist oder Personen dazu eingewilligt haben. In Einzelfällen können wir zudem verpflichtet sein, personenbezogenen Daten an z. B. Strafverfolgungsbehörden weiterzugeben. Dies ist z. B. der Fall, wenn der Verdacht einer Straftat oder des Missbrauchs unserer Webseite besteht. Externe Dienstleister, die für uns im Auftrag Daten verarbeiten, sind im Sinne des Datenschutzrechts vertraglich streng verpflichtet und zählen datenschutzrechtlich nicht zu Dritten.

  6. Speicherdauer
  7. Im jedem Fall speichern wir personenbezogene Daten nur, solange dies für die Erfüllung der zuvor dargestellten Zwecke erforderlich ist oder – im Falle einer Einwilligung – solange Sie die Einwilligung nicht widerrufen haben. Im Falle eines Widerspruchs löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, es sei denn, ihre Weiterverarbeitung ist nach den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen erlaubt.

    Kontakt zu uns:

    Des Weiteren können betroffene Personen sich bei Fragen zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, ihren Betroffenenrechten und einer etwaigen erteilten Einwilligung unentgeltlich mit uns in Verbindung setzen. Entsprechende Personen wenden sich zur Ausübung aller ihrer zuvor genannten Rechte bitte an datenschutz@ihk-zpa.de oder postalisch an die oben unter Ziffer 1. angegebene Anschrift. Dabei ist sicherzustellen, dass uns eine eindeutige Identifizierung der Person möglich ist.

II. Überblick über Art, Umfang, Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit

Die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwendet die ZPA im Allgemeinen, um Anfragen zu beantworten, Aufträge zu bearbeiten oder Zugang zu bestimmten Informationen oder Angeboten zu verschaffen.

Zur Pflege der Kundenbeziehungen kann es weiterhin nötig sein, dass die ZPA personenbezogenen Daten speichert, verarbeitet und sie einer anderen zuständigen Stelle (IHK, AHK, DIHK e.V., Verlage oder sonstige Dienstleister) mitteilt, um auf Ihre Wünsche besser eingehen zu können oder die Produkte oder Leistungen der ZPA zu verbessern; oder dass die ZPA (oder ein Dritter im Auftrag der Gesellschaft) diese personenbezogenen Daten verwendet, um Sie über Angebote der ZPA zu informieren, die für die Geschäftstätigkeit nützlich sind, oder um Online-Umfragen durchzuführen, um dadurch Aufgaben und Anforderungen der Kunden besser gerecht zu werden.

Selbstverständlich respektiert die ZPA es, wenn Personen der Gesellschaft ihre personenbezogenen Daten nicht zur Unterstützung der Kundenbeziehung überlassen wollen. Die ZPA wird personenbezogenen Daten weder an Dritte verkaufen noch anderweitig vermarkten.

  1. Verarbeitung zur Vorbereitung und Durchführung unserer Geschäftsbeziehungen Wir verarbeiten personenbezogene Daten, wenn dies für die Vorbereitung und Durchführung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO). Die Zwecke hängen vom konkreten Vertrag ab und umfassen insbesondere alle vorvertraglichen- Maßnahmen, die notwendig sind, um Angebote zu erstellen, zu bearbeiten und zu beauftragen und Aufträge zu erteilen; die Abwicklung der Bestellung von Produkten und den Abschluss und die Abwicklung von Verträgen, wobei sich weitere Einzelheiten zu den Zwecken der Datenverarbeitung aus den jeweiligen mit Ihnen getroffenen (vertraglichen) Vereinbarungen ergeben.
  2. Verarbeitung zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen Wir verarbeiten personenbezogenen Daten auch, um rechtliche Verpflichtungen, denen wir unterliegen, einzuhalten (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO). Die Verpflichtungen können sich z. B. aus dem Handels-, dem Steuer-, dem Geldwäsche-, dem Finanz- oder dem Strafrecht ergeben.
  3. Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen Wir verarbeiten personenbezogenen Daten auch zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO). Wie: zur Erfüllung unserer Aufgaben einschließlich der Arbeit in Projektgruppen, Arbeitsgemeinschaften und anderen Netzwerken zur Geschäftssteuerung, insbesondere Erstellung und Entwicklung von Produkten und Dienstleistung und Prüfungen; zur Gewährleistung der Datensicherheit; zur Verhinderung von Straftaten und missbräuchlicher Nutzung unserer Produkte und Dienstleistungen; zur Geschäftssteuerung, insbesondere der Erstellung von Produkten sowie der Produktsteuerung/Dienstleistungen;

Gegen diese Verarbeitung steht betroffenen Personen ein unter I. 4 dargestelltes Widerspruchsrecht zu.

Wir löschen die Daten, wenn sie für die von uns verfolgten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und keine anderweitige Rechtsgrundlagen eingreifen. Unter Beachtung vertraglicher und/oder gesetzlicher Aufbewahrungspflichten werden relevante Daten zehn Jahre aufbewahrt.

Unsere Mitarbeiter empfangen personenbezogene Daten sofern das im Rahmen der Aufgabenerfüllung und gemäß ihren Wünschen erforderlich ist. Die Daten können auch innerhalb der IHK-Organisation weitergegeben werden, sofern dies zur Aufgabenerfüllung und im Rahmen der uns übertragenen Aufgaben erforderlich ist oder Sie der Weitergabe zugestimmt haben.

Überblick über Art, Umfang, Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitungen, die bei Nutzung dieser Webseite erfolgen

  1. Nutzung unserer Website

    Die Nutzung unserer Website ist generell ohne Anmeldung möglich. Auch wenn unsere Website ohne Anmeldung genutzt wird, können personenbezogene Daten verarbeitet werden.

    Über die Websites der ZPA erfasst die Gesellschaft zum Einen personenbezogene Daten, wenn Sie uns diese Daten freiwillig zur Verfügung stellen (z. B. durch Ausfüllen von Kontaktformularen, Registrierungen, Teilnahme an Umfragen) bzw. eingewilligt haben oder die geltenden Rechtsvorschriften über den Schutz Ihrer Daten dies erlauben. Zum Anderen werden personenbezogene Daten erhoben und verwendet, soweit dies erforderlich ist, um die Nutzung unserer Online-Angebote zu ermöglichen.

    Personenbezogene Daten von Kindern und Minderjährigen wird die ZPA nicht wissentlich sammeln, ohne ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass solche Daten nur mit Zustimmung der Eltern übermittelt werden sollten. Eine Verwendung oder Weitergabe der personenbezogenen Daten von Kindern und Minderjährigen durch die ZPA erfolgt grundsätzlich nur, soweit dies gesetzlich erlaubt ist, zur Einholung der gesetzlich erforderlichen elterlichen Zustimmung oder zum Schutz von Kindern und Minderjährigen.

    Bei Zugriff auf die Websites der ZPA werden kommunikationsbezogene Angaben (z. B. Internet-Protokoll-Adresse) bzw. nutzungsbezogene Angaben (z. B. Angaben zu Nutzungsbeginn und -dauer sowie zu den von Ihnen genutzten Telekommunikationsdiensten) mit technischen Mitteln automatisch erzeugt. Diese können eventuell Rückschlüsse auf die Person zulassen. Soweit eine Erfassung, Verarbeitung und Verwendung der kommunikations- bzw. nutzungsbezogenen Angaben zwingend notwendig ist, unterliegt diese den gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz. Bei der Nutzung unserer Website verarbeiten wir die Daten regelmäßig zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO), insbesondere der Funktionalität, Bereitstellung und Verbesserung unseres Online-Angebots, der Gewährleistung der Datenverfügbarkeit sowie der Beseitigung von Fehlern und Störungen.

  2. Logfiles

    Bei dem Besuch und der Nutzung unserer Webseite speichert unser Webserver über diesen Vorgang bestimmte Protokollinformationen in einer Datei (Logfile). Logfiles enthalten über die unter 3.1.1. hinaus insbesondere folgende Angaben:

    Aufgerufene URL,
    IP-Adresse des Nutzers,
    Uhrzeit und Datum des Zugriffs,
    Übertragene Datenmenge,
    Internetseite, von der der Nutzer auf die angeforderte Seite gekommen ist (sog. „Referrer“),
    Internetseite, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden,
    http-Status,
    Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version,
    Betriebssystem des Nutzers,
    Internet-Service-Provider des Nutzers
    

    Die IP-Adressen der Nutzer werden kurze Zeit nach Beendigung der Verbindung zur Webseite anonymisiert. Wir werten diese Datensätze nur zu statistischen Zwecken, zur Verbesserung und Sicherstellung des technischen Betriebs unserer Website, zu Systemsicherheitsgründen (z. B. Verhinderung von Missbrauch), zur Gewährleistung der Datenverfügbarkeit sowie zur Beseitigung von Fehlern und Störungen aus.

    Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

  3. Links zu anderen Websites

    Die Websites der ZPA enthalten Links zu anderen Websites. Webseiten sowie Dienste anderer Anbieter, auf die unsere Website verlinkt, werden von Dritten gestaltet und bereitgestellt. Wir haben keinen Einfluss auf Gestaltung, Inhalt und Funktion dieser Drittdienste. Dies betrifft auch die evtl. Einbindung und Weiterleitung auf YouTube- und Facebook-Profile. Zu beachten ist, dass die von unserer Website verlinkten Angebote Dritter möglicherweise eigene Cookies auf Endgerät außerhalb unseres Einflussbereichs installieren bzw. personenbezogene Daten erheben. Wir haben hierauf keinen Einfluss. Nutzer informieren sich insoweit direkt bei den Anbietern dieser verlinkten Drittangebote, insbesondere Im Hinblick auf Art, Umfang, Rechtsgrundlage und Speicherdauer.

  4. YouTube-Videos

    Evtl. eingebettete YouTube-Videos oder andere Videoformate sind alle im erweiterten Datenschutz-Modus eingebunden worden. Damit wird sichergestellt, dass nicht bereits beim Aufruf der Webseite Daten an Google Inc. übersandt werden. Beim Abspielen des Videos, werden möglichweise Daten an Google gesendet, über deren Inhalt wir keine Kenntnis haben.

    Welche Cookies gesetzt werden und weitere Informationen zu der Datenverarbeitung durch diese, können der Cookie-Auflistung unten entnommen werden. Weitere Informationen zur Einbindung der YouTube-Videos finden Sie auf der Informationsseite von YouTube: https://support.google.com/youtube/answer/171780?hl=de.

  5. Google Maps

    Auf einigen Unterseiten kann evtl. Google Maps zur Darstellung interaktiver Karten und zur Erstellung von Anfahrtsbeschreibungen genutzt werden. Google Maps ist ein Kartendienst von Google Inc.

    Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen über die Benutzung dieser Webseite einschließlich Ihrer IP-Adresse und der im Rahmen der Routenplaner-Funktion eingegebenen (Start-) Adresse an Google in den USA übertragen werden.

    Wenn eine Seite aufgerufen wird, die Google Maps enthält, baut der Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google auf. Der Karteninhalt wird von Google direkt an den Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Daher haben wir keinen Einfluss auf den Umfang der auf diese Weise von Google erhobenen Daten.

    Wir speichern personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang, solange dies zur Zweckerreichung erforderlich ist.

  6. Kontaktaufnahme (E-Mail)

    Benutzer haben die Möglichkeit, uns über die auf unserer Website bereitgestellte E-Mail-Adresse zu kontaktieren. In diesem Fall werden die Ihrerseits übermittelten Daten nebst der E-Mail-Adresse gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.

    Gegen diese Verarbeitung steht betroffenen Personen ein unter I. 4 dargestellt Widerspruchsrecht zu.

    Wir löschen die Daten, wenn sie für die von uns verfolgten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und keine anderweitige Rechtsgrundlagen eingreifen. Unter Beachtung vertraglicher und/oder gesetzlicher Aufbewahrungspflichten werden relevante Daten zehn Jahre aufbewahrt.

  7. Onlinebefragung

    Evtl. besteht die Möglichkeit, freiwillig an Onlinebefragungen teilzunehmen. Im Rahmen der Online-Befragung werden personenbezogenen Daten die wir im Zusammenhang mit diesen abfragen verarbeitet.

    Die persönlichen Antworten auf den Fragebogen werden von uns nur in anonymer Form gespeichert, verarbeitet und für die folgenden Zwecke genutzt. Zur Wahrung unserer berechtigten Interessen

    Wir möchten erfahren, wie unsere Internetseiten beurteilt werden.
    Wir möchten unser Internetangebot im Sinne unserer Nutzer stetig verbessern.

    Die Antworten werden anonym erfasst und nur in dieser Form weiterverarbeitet, so dass Rückschlüsse auf Einzelne oder die Identifizierung einer Person oder anderer Teilnehmer an der Fragebogenaktion nicht möglich sind. Eine Nutzung der Daten für andere Zwecke als für diese Befragung findet nicht statt. Für den gesamten Vorgang der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Daten sichern wir zu, dass kein unberechtigter Dritter Zugang zu den Antworten haben kann.

    Wir löschen die Daten, wenn sie für die von uns verfolgten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und keine anderweitige Rechtsgrundlagen eingreifen.

  8. Newsletter

    Bei der Anmeldung zu einem evtl. Newsletter-Angebot wird die persönliche E-Mail-Adresse an uns über-mittelt.

    Wenn Personen sich für einen unserer Newsletter anmelden, senden wir an die von der Person angegebene E-Mail-Adresse einen Bestätigungslink. Erst nachdem dieser Bestätigungslink aktiviert wurde, erhalten die Nutzer unseren Newsletter (Double Opt-In).

    Im Rahmen der Verarbeitung der Daten wird im Anmeldevorgang die Einwilligung (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO) eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

    Die personenbezogenen Daten werden solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Eine Löschung erfolgt somit, sobald sie nicht mehr zur Zweckerreichung erforderlich sind.

    Widerruf der Einwilligung:
    Sofern Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

    Sollten Personen den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können diese sich vom Newsletter jederzeit abmelden. Hierzu klicken betroffene Personen auf den Abmeldelink, der in jedem unserer Newsletter vorhanden ist.

  9. „Cookies" - Informationen, die automatisch auf dem Rechner abgelegt werden

    Beim Besuch unserer Website legt das IT-System der ZPA Informationen in Form eines „Cookie“ auf dem digitalen Endgerät ab, die dieses bei dem nächsten Besuch automatisch wiedererkennen. Bei „ Cookies“ handelt es sich um kleine Textdateien, die von einem Webserver generiert werden und mittels des genutzten Webbrowsers auf dem Computer während des Online-Besuchs gespeichert werden.

    Cookies erlauben es der ZPA beispielsweise, die Website Ihren Interessen anzupassen oder ein Kennwort zu speichern, damit es nicht jedes Mal neu eingegeben werden muss. Wenn nicht gewünscht wird, dass die ZPA ein digitales Endgerät wiedererkennt, ist der Internet-Browser so einzustellen, dass er Cookies von der Festplatte löscht, alle Cookies blockiert oder Sie warnt, bevor ein Cookie gespeichert wird.

    Wir verwenden so genannte „Session-Cookies“. Diese werden automatisch nach der Beendigung Ihrer Browser-Sitzung gelöscht.

    Weitere Informationen über Cookies erfahren Sie unter: www.allaboutcookies.org/ge/

    Wenn der Einsatz von Cookies nicht gewünscht wird, können Benutzer das Speichern von Cookies auf ihrem Gerät durch entsprechende Einstellungen ihres Internetbrowsers verhindern oder gesonderte Widerspruchsmöglichkeiten verwenden. Zu beachten ist, dass die Funktionsfähigkeit und der Funktionsumfang unseres Angebots dadurch eingeschränkt sein können.

  10. Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

    Auf unserer Website werden weder eine automatisierte Entscheidungsfindung noch ein Profiling verwendet.

Stand Es gilt die jeweils aktuelle Version dieser Datenschutzerklärung. Stand 29.05.2018