16. August 2017 | Druckansicht

Zentralstelle für Prüfungsaufgaben

ZPA Nord-West

Die ZPA Nord-West ist eine von den Industrie- und Handelskammern der Bundesländer Berlin, Bremen, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein gemeinschaftlich getragene Einrichtung mit Sitz in Köln.

Die Gesellschaft hat nach Maßgabe des Gesellschaftervertrags seit dem 01.01.2007 die Aufgabe, die Erstellung von Prüfungsaufgaben für die bundeseinheitlichen Zwischen- und Abschlussprüfungen der Industrie- und Handelskammern in derzeit 31 kaufmännischen und kaufmännisch-verwandten Ausbildungsberufen zu koordinieren und den Druck der Aufgaben sowie ihre Verteilung an die Industrie- und Handelskammern sicher zu stellen sowie die Prüfungsverfahren zu verfeinern.

Die Aufgabenerstellung beschränkt sich ausschließlich auf den hoheitlichen Bereich der Industrie- und Handelskammern als zuständige Stellen für Zwischen- und Abschlussprüfungen in Ausbildungsberufen nach Maßgabe des Berufsbildungsgesetzes (BBiG). Die Aufgabenerstellung erfolgt mit bundesweit besetzten Fachausschüssen, die analog den Vorschriften BBiG zur Besetzung der Prüfungsausschüsse drittelparitätisch mit Vertretern der Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Lehrern an Berufsbildenden Schulen besetzt sind. Alle Fachausschussmitglieder sind aktuell in Prüfungsausschüssen der Industrie- und Handelskammern berufen und dort als Prüfer tätig.

Die Arbeit der Fachausschussmitglieder ist ehrenamtlicher Natur und wird nach den Vorschriften des Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetzes (JVEG) entschädigt. Die Leistungen der ZPA Nord-West sind somit originärer Teil des hoheitlichen Auftrags der Industrie- und Handelskammern als nach BBiG zuständigen Stellen.

Inhaltliche Grundlagen der Zwischen- und Abschlussprüfungen sind die Vorschriften der Ausbildungsordnungen mit den betrieblichen Ausbildungsrahmenplänen und den Rahmenlehrplänen der Kultusministerkonferenz für den Berufsschulunterricht.

Die ZPA Nord-West veranlasst den Druck der Aufgabensätze bei einem Verlag und die termingerechte Verteilung an die Industrie- und Handelskammern zur Durchführung der Abschlussprüfungen vor Ort.

Darüber hinaus ist die ZPA Nord-West bei dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und an anderen Stellen an der Weiterentwicklung des Prüfungswesens bei den Industrie- und Handelskammern beteiligt.